Wanderrucksäcke

Unternehmen Sie gerne Tageswanderungen oder lieben Sie Trekking-Touren, dann können Sie auf den Wanderrucksack nicht verzichten. Die Wahl des richtigen Wanderrucksacks ist nicht so einfach, denn eine Vielzahl von Anbietern bringt die verschiedensten Wanderrucksäcke auf den Markt. Nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder sind Wanderrucksäcke verfügbar. Wanderrucksaecke.net bringt Licht ins Dunkel – unser Ratgeber erleichtert die Kaufentscheidung.

Zwei Menschen mit Wanderrucksäcken
Mit dem Wanderrucksack auf Wanderung (© AlexBrylov, depositphotos.com)

Was einen guten Wanderrucksack ausmacht

An einen guten Wanderrucksack werden hohe Anforderungen gestellt: Er muss ein möglichst geringes Eigengewicht haben und gleichzeitig muss er stabil sein. Die Schulterträger sollten gut gepolstert sein, damit der Rucksack auch bei langen Touren nicht lästig wird. Um einen guten Halt auch beim Klettern zu gewährleisten, sind die Wanderrucksäcke zumeist mit Brust- und Hüftgurt ausgestattet. Das Material des Rucksacks muss reißfest und wasserabweisend sein, viele Rucksäcke werden mit einer Regenhülle geliefert, die bei Regenwetter schnell übergestreift ist.

Mountaintop 40 Liter Wanderrucksack
(193 Bewertungen)
Nicht verfügbar
Bei Amazon ansehen*
Deuter Futura 32 Wanderrucksack
(30 Bewertungen)
Preis: ab EUR 119,95
Bei Amazon ansehen*
Deuter Zugspitze Wanderrucksack
(5 Bewertungen)
Preis: ab EUR 89,90
Bei Amazon ansehen*

Für Wanderungen an heißen Tagen ist es wichtig, dass der Rucksack gut belüftet ist, daher wird bei Wanderrucksäcken auf ein gutes Tragesystem geachtet. Wichtig ist ein großes Hauptfach, in dem Sie Kleidung zum Wechseln und Snacks für unterwegs unterbringen, aber auch die Jacke, die Sie bei der Wanderung ausziehen, verstauen können. Verschiedene Rucksäcke sind mit einem zusätzlichen Fach im Deckel ausgestattet.

Gute Wanderrucksäcke verfügen über mehrere Innen- und Außenfächer. Idealerweise ist ein Wertsachenfach vorhanden, so können Sie beim Baden Ihre Geldbörse und Ihr Handy sicher verpacken. Einige Rucksäcke verfügen über ein Handy-Fach im Hüftgurt, so ist das Handy schnell griffbereit. Damit Sie Ihre nassen Badesachen verpacken können, verfügen viele Rucksäcke über ein Nasswäschefach. Um beim Klettern die Hände frei zu haben und trinken zu können, ist in einigen Rucksäcken ein Trinksystem integriert oder die Rucksäcke sind so ausgelegt, dass Sie ein Trinksystem integrieren können.

Die Fächer des Rucksacks sollten mit Reißverschlüssen geschlossen werden, die Reißverschlüsse sollten leichtgängig und stabil sein. Ist der Rucksack nicht voll bepackt, können Sie ihn mit einem Kompressionsriemen in eine kompakte Form bringen, damit eine gleichmäßige Lastenverteilung gewährleistet ist. Schließlich soll Ihnen der Wanderrucksack auch gefallen, denn so macht das Wandern gleich noch mehr Spaß. Die Rucksäcke werden in vielen Farben und Farbkombinationen angeboten.

Weitere Infos über die Geschichte des Rucksack finden sie in der deutschen Wikipedia.

Was Sie beim Kauf des Wanderrucksacks beachten sollten

Bevor Sie einen Wanderrucksack kaufen, sollten Sie genau überlegen, worauf es Ihnen ankommt, und dann die Ratgeber lesen, um den passenden Rucksack zu finden. Ein guter Rucksack muss nicht immer teuer sein, wie verschiedene Testberichte zeigen. Für günstiges Geld bekommen Sie bereits gute Rucksäcke, beispielsweise von Vaude. Wollen Sie keine Kompromisse eingehen, entscheiden Sie sich für einen Rucksack von Deuter oder von Jack Wolfskin. Dieser Ratgeber informiert über die positiven und die negativen Aspekte bei den verschiedenen Rucksäcken.

Weitere Informationen über den Kauf von Wanderrucksäcken finden Sie auf www.wanderrucksack.com

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken